ICGL: Der amerikanische Rückzug aus dem iranischen Atomabkommen: Ein Schritt auf dem Weg zum verallgemeinerten imperialistischen Krieg

israel-iran

Trumps Entscheidung dem iranischen Nuklearvertrag ein Ende zu setzen, ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung der „internationalen Beziehungen“, das heisst der imperialistischen Rivalitäten. Die Folgen sind nicht nur das Risiko einer sofortigen Ausweitung der Kriege im Nahen Osten, was sofort durch die direkte Konfrontation zwischen den iranischen und israelischen Streitkräften in der Nacht vom 9. auf den 10. Mai bestätigt wurde. Aber vor allem [das Risiko] der beschleunigten Eskalation der Spannungen zwischen den großen imperialistischen Mächten und der wachsenden Behauptung der zentralen imperialistischen Polarisierung zwischen den Vereinigten Staaten und Kontinentaleuropa. Es ist ein echtes Ultimatum, das die amerikanische Bourgeoisie allen Rivalen … und besonders den Europäern gegenüberstellt. Was der US-Botschafter in Deutschland sofort sagte: „Deutsche Unternehmen, die im Iran Geschäfte machen, müssen ihre Geschäfte sofort beenden”! (zitiert in Der Spiegel vom 9. Mai [1]). „ICGL: Der amerikanische Rückzug aus dem iranischen Atomabkommen: Ein Schritt auf dem Weg zum verallgemeinerten imperialistischen Krieg“ weiterlesen

Advertisements
ICGL: Der amerikanische Rückzug aus dem iranischen Atomabkommen: Ein Schritt auf dem Weg zum verallgemeinerten imperialistischen Krieg

7 Gründe, warum ein Weltkrieg wahrscheinlicher ist, als ihr glaubt

7 Gründe, warum ein Weltkrieg wahrscheinlicher ist, als ihr glaubt

Proletarischer Internationalismus und der Krieg in Syrien, Teil 2

Eine Anti-Kritik von Fredo Corvo

Teil 2

Wie können wir den imperialistischen Konflikten im Nahen Osten ein Ende setzen?

Im vorhergehenden Teil1 habe ich das Gefühl der Ohnmacht angesprochen, das die meisten Arbeiter bei dem Anblick der herzzerreißenden Bilder der inter-imperialistischen Zusammenstöße in Syrien überwältigt. Viele sehen auch, dass die Kriege sich ausweiten und dass sie das nächste Opfer sein können. Dies ist ein wichtiger Ausgangspunkt für eine tatsächliche Solidarität, nämlich den Kampf der Arbeiter, einschließlich der Arbeiter in Uniform, gegen den „Feind in ihrem eigenen Land“ (Liebknecht), dessen Möglichkeiten wir hier untersuchen.

„Proletarischer Internationalismus und der Krieg in Syrien, Teil 2“ weiterlesen

Proletarischer Internationalismus und der Krieg in Syrien, Teil 2

Proletarischer Internationalismus und der Krieg in Syrien, Teil 1

Eine Anti-Kritik von Fredo Corvo

Teil 1

Der Kampf um „Rojava“ als Teil der inter-imperialistischen Massaker

USA-English version

Fast jeden Tag erscheinen im Fernsehen herzzerreißende Bilder von den Schrecken der Zivilbevölkerung als Folge der Zusammenstöße zwischen verschiedenen imperialistischen Mächten in Syrien. Wie in zwei Weltkriegen und während des Kalten Krieges in den zahlreichen Konflikten, worin die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion einander indirekt bekämpften über von ihnen gestützten Terrorregimes und nationale „Befreiungs“-Bewegungen, ist die Zivilbevölkerung wehrloses Opfer. Nach dem Vorbild des massiven Blutvergießen, dass der Kolonialismus unter der einheimischen Bevölkerung anrichtete, sind diese Massaker an wehrlosen Zivilisten ein beliebtes Kampfmittel in den nun mehr als 100 Jahren anhaltenden inter-imperialistischen Kriegen zwischen dem imperialistischen Räubern selbst.  „Proletarischer Internationalismus und der Krieg in Syrien, Teil 1“ weiterlesen

Proletarischer Internationalismus und der Krieg in Syrien, Teil 1

Neu: internationalistische Publikation

fox

Kürzlich erschien A Free Retriever’s Digest im Internet. Leser die sich registrieren, erhalten die Digest als PDF-Publikation alle zwei Monate per E-Mail mit einer Auswahl aktueller Artikel aus dem internationalistischen Umfeld und theoretisch-historische Dokumente, oft zum ersten Mal in englischer Übersetzung. Darüber hinaus enthält jedes Heft eine Einladung zur Diskussion über ein bestimmtes Thema unter Bezugnahme auf Artikel, die zu diesem Thema veröffentlicht wurden. Einige Artikel können von Lesern auf der Website kommentiert werden. Die E-Mail-Version enthält auch eine äußerst nützliche Signalisierung ausgewählter Nachrichten und Artikeln, die in der vergangenen Periode veröffentlicht wurden.  „Neu: internationalistische Publikation“ weiterlesen

Neu: internationalistische Publikation

Marx besucht Foxconn

mf7Auf der Webseite von Chuang erschien die englische Übersetzung eines illustrierten Textes der kürzlich zirkulierte unter Elektronikarbeitern im Pearl River Delta. In dem illustrierten Streifen mischt Marx sich unter den Arbeitern Foxconns und wundert sich was sich in 199 Jahre nach seinem Geburtstag geändert hat.

Hier folgt die Übersetzung des begeleitenden Kommentars von Victor Grant. „Marx besucht Foxconn“ weiterlesen

Marx besucht Foxconn