G.I.K. „Die Umwälzung in Deutschland“ (1933)

In Fortsetzung des vierteiligen Artikels über die Deutsche Revolution von 1918 veröffentlichen wir hier den Artikel der G.I.K. über das Ende der Weimarer Republik und dessen Ursachen.

I Die Katastrophe der Sozialdemokratie
II. Das Ende der kommunistischen Partei

heartfield_hitler_salute
John Heartfield „Der Sinn des Hitlergrusses: Kleiner Mann bittet um große Gaben. Motto: Millionen Stehen Hinter Mir!

I
Die Katastrophe der Sozialdemokratie

Die Nemesis der Geschichte hat die deutsche Sozialdemokratie ereilt.
Selten war der Zusammenbruch einer politischen Bewegung so verdient, so eine regelrechte Konsequenz ihrer Verbrechen, wie ihr jetzt von der Hitlerpartei heimgezahlt. Wie weit sollen wir zurückgehen? Bis in die neunziger Jahre, als mit der anfangenden Prosperität das Gift des Reformismus sich allmählich einschlich? Bis zu 1914, als in allen Ländern die Sozialdemokratie das Proletariat in das Joch des bürgerlichen Nationalismus und des Krieges spannte? Fangen wir mit 1918 an, als der Zusammenbruch des deutschen Imperialismus die Macht für den Augenblick in die Hände der Arbeiter legte.

„G.I.K. „Die Umwälzung in Deutschland“ (1933)“ weiterlesen

G.I.K. „Die Umwälzung in Deutschland“ (1933)

2018/2019: von den Gelben Westen zu Arbeiterkämpfe im Iran

Zwei Artikel zu den meistversprechenden Bewegungen von 2018:

Nuevo Curso: Jetzt die ’Gelbe Westen’ überwinden

1177848-prodlibe-manifestation-des-gilets-jaunes
Gelbe Westen üben Patriottismus. Arbeiterkampf?

’Macron, Démission! Macron, Démission!….’. (Macron, Entlassung!) Bürgerlich Tricolore-Flaggen, die ’Marseillaise’ mit all ihrem blutigen Patriotismus. Der sechste Samstag der gelben Westen bot keine Gelegenheit für Verwirrung: einige tausend Personen gegen die größte Polizeikonzentration seit Jahrzehnten, ohne die Beteiligung von politischen Gruppen oder den ’schwarzen Block’…. nur die ’letzten Westen’, die zum Ausdruck brachten und vorgaben, dass 70% der französischen Bevölkerung, die sich mit der von der Bewegung kanalisierten Frustration identifizieren, ohne die vielversprechende Bekräftigung der universellen Bedürfnisse zu beenden, die die Regierung dazu veranlasste, zum ersten Mal seit Jahrzehnten Demonstrierenden nachzugeben. Die Bewegung kehrt zu ihren Ursprüngen zurück, während sich die öffentliche Debatte auf das für die französische Bourgeoisie angenehme Terrain des ’Referendums der Volksinitiative’ konzentriert. Welche Haltung soll man jetzt einnehmen?

Weiterlesen auf der Webseite der IGKL

DemonstratieTegenArrestatieStaalarbeiders

Iran: What after the repression of the Haft Tapeh workers and the steelworkers in Ahvaz?

Now that the struggle of Haft Tapeh in Shush and of the steelworkers in Ahvaz seems to have come to an end, an important moment has come to learn the lessons. In the next wave of struggle the previous steps are repeated, to learn the lessons from previous movements in a practical way.

Weiterlesen auf F.C.’s Blog bei Libcom.org

Wer übersetzt den Artikel zu Arbeiterkämpfe im Iran in deutscher Sprache oder in Farsi? Bitte mail an FredoCorvo@gmail.com.

2018/2019: von den Gelben Westen zu Arbeiterkämpfe im Iran

Von den Ruhrkämpfen 1920 und den Märzkämpfen in Mitteldeutschland 1921 zur „nationalen und sozialen Befreiung des deutschen Volkes“ (KPD)

Fortsetzung von Bürgerlich-parlementarische Demokratie
oder proletarische Räterepublik? Konterrevolution!

Inhalt

Ph. Bourrinet „Die Arbeiterräte in Deutschland 1918-23“, 4. und letzter Teil

Dokumente

„Von den Ruhrkämpfen 1920 und den Märzkämpfen in Mitteldeutschland 1921 zur „nationalen und sozialen Befreiung des deutschen Volkes“ (KPD)“ weiterlesen

Von den Ruhrkämpfen 1920 und den Märzkämpfen in Mitteldeutschland 1921 zur „nationalen und sozialen Befreiung des deutschen Volkes“ (KPD)

Gelben Westen: nach Jahrzehnten von Angriffen hat die Bevölkerung die Schnauze voll

Hiermit veröffentlichen wir eine Übersetzung eines von vielen Artikeln von linkskommunistischen Gruppen zu den Gelben Westen. (Für eine Inventarisation siehe A Free Retriever’s Digest 2018 No. 6). Abgeschlossen am 2. Dezember, befasst er sich mit der Weigerung der Regierung Macron der Bewegung entgegen zo kommen in Sache der  Erhöhung der Benzinpreise. Seitdem ist das schon geschehen, aber zu spät; die gelben Westen ließen sich bei ihrer Ausdehnung über die Bevölkerung und angesichts einer chaotischen Erweiterung ihrer Forderungen, nicht mehr zurückhalten. Heute steht die Bewegung vor der Frage ob sie nicht ihre Begrenzungen erreicht hat. Gerade diese Frage stellen sich die Genossen der IGCL, neben andere Fragen die die Bewegung hat aufgeworfen. In Unterscheid zu viele anderen Texte, stellt die ICGL nicht nu ein Maximum dieser Fragen, sondern beantwortet sie auch, häufig in einer Richtung mit der wir einstimmen, und am Wichtigsten, sie gibt bewussten Arbeitern Perspektive zur Aktion. Wir vermissen aber wie die zunehmenden Zahl der Arbeitslosen in einem allgemeinem Arbeiterkampf einbezogen werden kann.

Arbeiterstimmen 9-12-2018

1177848-prodlibe-manifestation-des-gilets-jaunes
Photo: Boris Allin, Hans Lucas

„Gelben Westen: nach Jahrzehnten von Angriffen hat die Bevölkerung die Schnauze voll“ weiterlesen

Gelben Westen: nach Jahrzehnten von Angriffen hat die Bevölkerung die Schnauze voll

Bürgerlich-parlementarische Demokratie oder proletarische Räterepublik? Konterrevolution!

Fortsetzung Von November 1918 Zirkus Busch zur Münchner “Räte”-Republik 1919.

3 Barrikadenkämpfe während der Novemberrevolution
Barrikadenkämpfe während der Novemberrevolution. Bild Alfred Grohs via Wikimedia Commons

Inhalt

Ph. Bourrinet „Die Arbeiterräte in Deutschland 1918-23“ Teil 3:

Die Verfassungsgebende Versammlung begräbt die Räte. Die Niederlage vom 19. Januar und die Ermordung von Luxemburg und Liebknecht

Dokumente

Rosa Luxemburg:

Liebknechts letzte Arbeit:

Anton Pannekoek in Arbeiterpolitik:

„Bürgerlich-parlementarische Demokratie oder proletarische Räterepublik? Konterrevolution!“ weiterlesen

Bürgerlich-parlementarische Demokratie oder proletarische Räterepublik? Konterrevolution!

Google, Apple, Facebook, Amazon und das Wertgesetz

gafam-826x459-2

Heute überschwemmen Google, Apple, Facebook und Amazon (GAFA) die Märkte, fast in allen Bereichen. Und wo sie vorbeikommen, scheint alles vorbei zu sein. Aus gutem Grund verzeichneten beispielsweise Carrefour und Publicis in diesem Jahr die größten Rückgänge bei der CAC 40 [Leitindex der Börse von Paris]. Die GAFA machen diesen sogenannten „traditionellen“ Unternehmen das Leben schwer. Wie lässt sich dieser Umbruch erklären? Wie kann diesem neuen Trend verstanden werden?

„Google, Apple, Facebook, Amazon und das Wertgesetz“ weiterlesen

Google, Apple, Facebook, Amazon und das Wertgesetz